Flogging Molly

About

Die Musik von Flogging Molly ist stark von irischen Heroen wie den Pogues und den Dubliners inspiriert. Tradition meets Moderne sozusagen. Wobei bei Flogging Molly das Punk-Element eine noch viel tragendere Rolle spielt als bei den Pogues. Das erste Album, dass unter dem Label Flogging Molly erscheint, ist ein Live-Album. Aufgenommen 1997 im heimischen Molly Malone's Pub klingt die Platte kantig und ungeschliffen, und genau das macht auch ihren Charme aus. Die Grundsubstanz des Flogging Molly-Sounds ändert sich auch 2002 nicht gravierend. Spätestens seit dem 2004er Album "Within A Mile Of Home" sind sie nicht mehr der unbekannte Geheimtipp wie noch vor wenigen Jahren. Im Sommer 2006 bringen sie folgerichtig ein Schmuckstück für ihre hierzulande wachsende Anhängerschaft auf den Markt: "Whiskey On A Sunday", 2008 folgt mit "Float" ein weiteres Studioalbum. Am 27. Mai 2011 erschien sschließlich das Album Speed of Darkness in den Vereinigten Staaten.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close