Freaquently Asked Questions

  • Allgemein
  • Activities
  • Cashless
  • Hinweise & Regeln
    • Mit dem Betreten des Festivalgeländes akzeptiert die/der BesucherIn dessen Hausordnung.
    • Für Schäden, Verletzungen und Diebstahl am Campingplatz wird keine Haftung übernommen! Parken auf eigene Gefahr, es gilt die StVO. Es dürfen nur zugelassene KFZ am Gelände einfahren und parken.
    • Den Anweisungen des Sicherheitspersonals ist unbedingt Folge zu leisten.
    • Das Campen & der Zutritt sind nur mit gültigem Frequency-Festivalpass möglich. In den Tagespässen ist Campen nicht inkludiert. Hierfür ist ein zusätzliches Tages-Campingticket nötig.
    • Camping ist nur bei Festivalpässen inkludiert.
    • Das Campieren ist nur innerhalb der dafür vorgesehenen Flächen erlaubt.
    • Bitte haltet Verkehrs-, Rettungs- und Fluchtwege sowie abgesperrte Wege frei.
    • Grillen: In der Hofer Snack & Chill Area habt ihr die Möglichkeit, Mitgebrachtes auf den zur Verfügung gestellten Grillern zuzubereiten. Offenes Feuer ist außerhalb der Snack & Chill Area verboten und daher bitten wir euch, keine eigenen Griller mitzunehmen.
    • Partyzelte: Das Aufstellen von Partyzelten ist aus Sicherheits-, Platz- und Umweltgründen nicht empfohlen. Falls ihr dennoch eines mitbringt, achtet bitte, dass dieses von mehreren Festivalbesuchern genutzt wird und mindestens 50% des Schlafzeltes bedeckt.
    • Zelte: bitte nehmt eure Zelte nach dem Festival mit und verwendet sie wieder - das entlastet die Umwelt und spart euch Geld!
    • Sauberkeit: Bitte helft die Umwelt zu schützen und haltet euren Campingplatz sauber!
  • Verbote
    • Das Campen außerhalb der vorgesehenen Flächen & auf Wegen ist strengstens verboten.
    • Das Campen an der Böschung bzw. im Uferbereich der Traisen ist aus sicherheitstechnischen Gründen strengstens verboten!
    • Das Betreten der Wehranlage sowie der zugehörigen Bauten ist verboten.
    • große Gas Kartuschen
    • Gasflaschen
    • diverse brennbare Flüssigkeiten
    • Offenes Feuer (gegrillt werden kann in der Hofer Snack & Chill Area)
    • Jegliche Art von Kochgeräten & Grillern
    • Glas
    • Sperrmüll (Sofas, Couchen, Sperrholz, etc. dürfen nicht auf das Gelände mitgenommen werden)
    • Das Graben von Löchern ist strengstens untersagt
    • Bierkisten, Biertische, Bänke sowie sperrige Gegenstände
    • Fahrräder, Mopeds
    • Waffen oder waffenähnliche Gegenstände, Feuerwerkskörper jeglicher Art
    • Haustiere jeglicher Art
    • Selfiesticks sind im Kerngelände verboten.
    • Einschlägige Fahnen / Banner mit rechtsradikalen Hintergrund
    • Drohnen
  • Hausordnung

    Die aktuelle Hausordnung findest du hier zum Download: Hausordnung FQ17

  • Ordnungs- & Einsatzkräfte:
    • Feuerwehr: (+43) 122
    • Polizei: (+43) 133
    • Rettung: (+43) 144

    Die Ordnungskräfte sollen sofort informiert werden, wenn irgendwo ein Feuer ausbricht, selbst wenn es scheinbar schon unter Kontrolle, oder gelöscht zu sein scheint.

    Bei beiden großen Bühnen, am Camping- sowie am Caravanplatz gibt es je eine Station mit geschulten SanitäterInnen.

  • Sicherheitsmaßnahmen

    Bei Open Air-Veranstaltungen kann es auf Grund der Witterung zu unerwarteten Maßnahmen kommen. (Unterbrechung der Darbietungen, Bereichsevakuierung, Zelträumungen...). Diese Maßnahmen werden durch Lautsprecherdurchsagen und durch den Sicherheitsdienst angekündigt. Den Anordnungen des Sicherheitsdienstes ist in diesem Fall unwidersprochen Folge zu leisten!

  • Schutzsuche bei Gewitter

    Bitte sucht bei Gefahr von Blitzschlag oder Unwetter eigenverantwortlich zum Schutz nach Möglichkeit Eure Autos auf, helft anderen Besuchern, die ohne Auto angereist sind, und bietet Ihnen - soweit vorhanden - Eure freien Plätze an! (Ihr könnt durch einschalten der Warnblinkanlage freie Plätze anzeigen!) Bitte meidet Gefahrenstellen wie Großzelte, Bäume, Türme und Aufbauten!

  • Schäden, Verletzungen und Diebstahl

    Für Schäden, Verletzungen und Diebstahl am gesamten Festivalgelände (Park-, Camping- und Caravanplatz, sowie am Kerngelände, etc.) wird keine Haftung übernommen!

    Bitte achtet gut auf eure Wertgegenstände.

  • App

    Die offizielle App zum Festival gibt’s gratis im Apple- wie auch Android-Appstore.

  • Bandausgabe

    Beim Zugang zum Campinggelände werden die Eintrittskarten gegen Bänder umgetauscht. Alle Tickets werden ausnahmslos auf ihre Echtheit gescannt. Handelt es sich um ein Print-at-home Ticket, bitte druckt das Ticket auf einer A4 Seite aus - die Scanner funktionieren funktionieren nicht am Handy.

    Bitte das Ticket bereits beim Zugang zum Durchgangszelt bereit halten, um Verzögerungen zu vermeiden. Die Bänder werden euch von unserem Personal angelegt und sind nicht übertragbar.

  • Bankomat

    Frequency ist cashless, darum wird es 2017 keinen Bankomat vor Ort geben. Der nächstgelegenste Bankomat befindet sich beim Merkur Supermarkt (circa 500 Meter zu Fuß).

  • Cashless System

    In Zeiten fragwürdiger politischer Entscheidungen in Bezug auf Mehrwertsteuer-Erhöhung und Registrierkassenpflicht waren nun auch wir gefordert, die beste gesetzeskonforme Lösung für unsere Besucher am Frequency zu finden. Nach reiflichem Abwägen der Möglichkeiten werden wir den Weg gehen, den schon viele andere europäische Festivals zuvor eingeschlagen haben: Es wird auf dem Frequency kein Bargeld mehr geben, nur noch eine Cashless Karte. Alle Infos dazu findest du unter www.frequency.at/faq/cashless

    Die Personalisierung und Rücküberweisung deines Restguthabens ist hier möglich: www.frequency.at/cashless

  • Gefährliche Gegenstände

    Wir möchten euch ausdrücklich darauf hinweisen, dass sowohl beim Zugang zum Campinggelände als auch zum Kerngelände Kontrollen durchgeführt werden und gefährliche Gegenstände abgenommen werden! Das Mitnehmen von gefährlichen Gegenständen verstößt gegen die Hausordnung und wird im Bedarfsfall zur Anzeige gebracht!

  • Gehörschutz

    Gibt’s bei den Kassen, bei der Bandausgabe, am Infostand und am FM4 Stand.

  • Infostand / Lost & Found

    Die Infostelle / Lost & Found ist am Kerngelände der Space Stage. Hier findest du alle festivalrelevanten Informationen und auch Auskünfte zu Zug- und Busfahrplänen. Hier kannst du während des Festivals nach verlorengegangen Objekten fragen.

    Ein eigener Lost&Found Container steht am Freitag von 8 bis 12Uhr direkt nach dem Bänderzelt beim Daypark bereit.
    Nach dem Festival könnt ihr nach euren verlorenen Gegenständen hier fragen:

    Fundamt St. Pölten
    Rathaus, Parterre
    Rathausplatz 1
    3100 St. Pölten
    Tel.: +43 (0)2742 –333-3020
    E-Mail: fundamt@st-poelten.gv.at

    Parteienverkehrszeiten:
    Mo., Mi. und Do. 7.30 -16.00 Uhr, Di. 7.30-18.00 Uhr und Fr. 7.30-13.00 Uhr

  • Kinder & Jugendliche

    Es gilt das niederösterreichische Jugendschutz-Gesetz in seiner letzten Fassung. Die Security ist angewiesen für die Einhaltung dieses Gesetzes zu sorgen. Kinder ab 10 Jahren bezahlen den vollen Preis.

  • Müllpfand

    Es wird bei den Bandausgabestellen ein Müllsackpfand von EUR 10,- eingehoben, davon erhaltet Ihr nach Rückgabe des vollgefüllten Müllsackes 5€ wieder zurück, 5€ werden als Müllbeitrag einbehalten & kommen zu 100% der Erhaltung und vollen Wiederherstellung des St. Pölten Green Parks zugute.

    Die Pfandrückgabe ist Freitag ab 12:00 Uhr bis Sonntag 12:00 Uhr möglich. Wer ein Zelt oder einen Rucksack dabei hat, gilt ungeachtet des Tickets als Camper, d.h. es wird Müllsackpfand eingehoben.

    Bitte helft mit, die Umwelt zu schützen und haltet euren Campingplatz sauber!

  • Öffnungszeiten

    Kerngelände DAYPARK - SPACE STAGE, GREEN STAGE:
    Donnerstag bis Samstag ab jeweils 14.00 Uhr bis eine Stunde nach dem letzten Konzert.

    Kerngelände DAYPARK - WEEKENDER STAGE:

    Donnerstag bis Samstag ab jeweils 15.30 Uhr bis eine Stunde nach dem letzten Konzert.

    Kerngelände NIGHTPARK - URBAN ART FORMS FLOOR, PARTY FLOOR:
    Donnerstag bis Samstag ab jeweils 23.00 bis 06.00 Uhr.

    Camping/Caravan/Parken:
    Info coming soon

    Early Camping /Early Caravan:        Info coming soon

    Gästeliste PRESSE/GÄSTE/VIP (Haupteingang DAYPARK beim VAZ):
    Info coming soon

    Infostand:

    Donnerstag bis Samstag von jeweils 14.00 Uhr bis Ende Spielzeit auf der Mainstage.

    Kassen und Bandausgabe:
    Info coming soon

    Zipfer Counter:
    Info coming soon

    Lost and Found (beim Infostand):
    Freitag bis Samstag von jeweils 13.00 Uhr bis Ende Spielzeit auf der Mainstage.

    Müllpfandrückgabe beim Eingang des Daypark Geländes:
    Freitag von 12:00 Uhr bis 24:00 Uhr, Samstag ab 10:00 Uhr bis Sonntag 12:00 Uhr durchgehend.

    Shuttlebus Hbf. St- Pölten <-> Festivalgelände

    Info coming soon

  • Pressebereich

    Der Eingang findet sich in der Nähe der linken Tribüne bei der Space Stage. Zugang nur mit Presseband. Akkreditierungskontakt im Pressebereich auf www.barracudamusic.at

  • Rollstuhlbereich

    Die Space Stage (Main Stage) verfügt über einen eigenen Rollstuhl Bereich, der auf einem höher gelegenen Podest gelegen ist.

    Außerdem gibt es im Bereich der Green Stage eine natürliche Erhebung, die eine bessere Sicht auf die Bühne ermöglicht.

  • Sanitärbereich

    Es gibt sowohl am Campingplatz, am Caravanplatz als auch am Kerngelände Sanitärstationen.
    Es sind ausreichend wassergespülte Toiletten bei der großen Sanitärstation am Campingplatz sowie beim Caravanplatz und im Kerngelände vorhanden. Weiters sind am Gelände an mehreren Positionen größere Mobiltoilettenstationen positioniert.
    Weiter Sanitärstationen befinden sich beim VIP-, Comfort- und Greencampingplatz.

  • Ticket Info

    Wir raten dringend davon ab, Tickets von privaten Verkäufer auf der Straße oder Unbekannten zu kaufen. Leider gab es oftmals schon Probleme mit gefälschten Tickets, mit welchen der Eintritt zum Festival- und Campinggelände verweigert werden muss.

    Alle offiziellen Vorverkaufstellen findest du unter dem Menüpunkt Tickets.

  • Trinkwasserstellen

    Es gibt Trinkwasserstellen bei den Sanitärbereichen auf dem Camping- und Caravanplatz, im Kerngelände der Space Stage sowie den dort gelegenen fixen WC Stationen.

  • VIP Area

    Der VIP Bereich befindet sich vor dem VAZ auf einer davor liegenden erhöhten Terrasse mit Blick auf die Space Stage. Für den VIP Bereich gibt es eine limitierte Anzahl an VIP Tickets. Diese inkludieren den Aufenthalt im VIP Bereich und die Nutzung des VIP Parkplatz und des VIP Campingplatzes und können u.a. hier erworben werden.

    ACHTUNG: Zufahrt auf den VIP Parkplatz haben garantiert alle, die rechtzeitig anfahren. Für zu spät Kommende kann es sein, dass freie Flächen am VIP Parkplatz nicht mehr verfügbar sind! Bei der Zufahrt bitte die VIP Tickets zur Kontrolle bereithalten.

  • Wavebreaker

    Es wird bei beiden Bühnen Wavebreaker geben.

  • Autogrammzelt

    Festivals ganz nah erleben: Das VOLUME Autogrammzelt powered by Red Bull MOBILE. Dort können alle mit den Stars auf Tuchfühlung gehen, Servus zu sagen, Fotos checken und auf ein gelungenes FM4 Frequency einschlagen – genau darum geht's: Festivals ganz nah erleben!

    Den genauen Timetable findet circa 1 Woche vor dem Festival unter volume.at

  • Baden

    Das Baden in der Traisen ist prinzipiell möglich, der Veranstalter rät aber davon ab! Wir weisen darauf hin, dass die Traisen ein fließendes Gewässer ist, und das Baden darin gefährlich sein kann. Achtung! Der Veranstalter übernimmt keine Haftung. Bitte nehmt auf die Umwelt Rücksicht, und werft keinen Müll in die Traisen!

  • Chill Out Zelt

    Im Chill Out Bereich direkt am Daypark Gelände bei der GREEN STAGE könnt ihr geschmeidig chillen.

  • Nightpark

    Der Zutritt zum Nightpark erfolgt außerhalb des Daypark-Geländes über die Kelsengasse. Die Kapazität ist beschränkt! Zu Spitzenzeiten kann es zu einer vollen Auslastung mit längeren Wartezeiten kommen. Achtet daher auf die “Nightpark Ampel”, die rot aufleuchtet, wenn die Maximalkapazität des Nightparks erreicht ist.

  • Dosensammelaktion für Freibier / Viva Con Agua

    Helft uns das Campinggelände sauber zu halten! Auch dieses Jahr gibt es wieder die ZIPFER Dosen-Eiintauschaktion. 15 leere Bierdosen (egal welche Marke) sammeln und bei den 2 ZIPFER Sammelstationen am Campinggelände abgeben. Es gibt eine Sammelstelle entlang der Traisen und eine am Übergang zwischen Festivalgelände zum Campingplatz. Für euren Hilfe erwartet euch eine Dose gekühltes ZIPFER, die am Übergang zum Campingelände beim großen Dosen-Sammelzelt abgeholt werden kann.

    Weiters sammelt Viva con Agua auf unserem Festival Eure Becher und holt sich dann den 1€ Becherpfand, welcher für Trinkwasser- und Sanitärprojekte in Malawi eingesetzt wird. Weitere Infos über dieses tolle Projekt findet ihr auf www.vivaconagua.at

  • FM4 Frequency Festival live on FM4

    FM4 – Your Frequency Radio

    Das FM4 Frequency Festival ist für FM4 der Höhepunkt der österreichischen Festivalsaison. Radio FM4 wird jeden Tag vom Haus- und Hoffestival des Senders berichten, viele Stunden Interviews, Livemitschnitte und Stimmungsberichte vom Festival gibt es zu hören. Mit Backstage-Gossip und allem, was dazu gehört. Außerdem gibt es unter fm4.orf.at und auf den FM4 social media Kanälen eine Menge Bilder, Videos und Berichte vom Festivalleben.

    Zentrale Anlaufstelle für alles Mögliche ist der FM4 Stand, wo man neben vielen anderen Sachen zum Beispiel die neuen FM4 Shirts käuflich erwerben kann. Ebenso wird FM4 auch wieder den FM4 Hashtag Printer anwerfen, der euch ermöglicht eure Instagram und Twitter Foto-postings als hübsches Foto zum Angreifen mit nach Hause zu nehmen. Dazu einfach mit #fm4stand taggen und direkt beim FM4 Stand abholen kommen. Alle Fotos werden auch ganz leicht zu Postkarten indem man die Rückseite beschreibt und eine Briefmarke draufklebt.  Der selbstbewusste FM4 Fan von heute schmückt sich außerdem mit FM4 Peckerl Pickerl, holt sich FM4 Sticker und den nagelneuen FM4 Schulkalender ab.

    Absolut alles zum FM4 Frequency Festival 2018 auf fm4.orf.at/frequency

  • Handyladestation

    Handy laden? Vor Ort wird es Lademöglichkeiten geben. Weitere Infos folgen ...

  • Canon Summer Stories @ FQ17

    Auf coolen Service setzt Canon Austria beim FM4 Frequency Festival vom 15. bis 17. August in St. Pölten: Open-Air-Fans haben dann die Möglichkeit, mit gratis Leihgeräten von Canon ihre persönlichen Festival-Geschichten festzuhalten. Also auf zur roten Canon Area, um Kompakt- und Systemkameras des Imaging-Experten zu testen und die Festivalerlebnisse live festzuhalten!* Selbstverständlich können die Fotos sofort in der „Geschichten-Drucker-Ecke“ als Postkarte ausgedruckt und versendet oder als Souvenir mitgenommen werden. Gleichzeitig wird den Besuchern die „Canon Summer Stories – the live gallery“ präsentiert – eine „lebende“ Ausstellung der schönsten Sommergeschichten aus der Canon Community.

    Canon will die Festival-Besucher dazu animieren, jede Sekunde des Festivals in vollen Zügen zu genießen und jeden Moment bewusst wahrzunehmen. Gleichzeitig zeigt das Unternehmen die Vorteile seines hochwertigen Canon Equipments und der Services aus dem gesamten Canon Ökosystem und wie es den Festival-Besuchern beim visuellen Storytelling hilft: sowohl mit der Möglichkeit, ihre Erinnerungen festzuhalten, auszudrucken als auch mit Canon Apps und mit Cloud-Diensten Stories für immer zu bewahren und zu teilen. Und das alles unter dem Motto: „Stories sucht man nicht. Man findet sie“. Also, nur die Augen aufmachen – denn beim Frequency versteckt sich, wie alle Festival-Geher wissen, hinter vielen Ecken eine spannende Story, die auch für Freunde erzählenswert ist.

    Canon Summer Stories – the live gallery

    Das Engagement von Canon beim FM4 Frequency Festival ist Teil der im Mai 2017 gestarteten, europaweiten Markenkampagne mit dem neuen Claim „Live for the story“ und der Social Media Aktion „365 Tage Sommer“ (vgl. dazu separate Presse-Info vom 17. Mai 2017: „Live For The Story“: Canon startet neue europaweite Markenkampagne). Canon hat gemeinsam mit der Künstlerin und Schauspielerin Zoë Kravitz mit #liveforthestory dazu aufgerufen, Geschichten nicht nur zu erleben, sondern sie auch in Bildern festzuhalten und mit anderen zu teilen. Klar, dass die besten Stories aus dem 365 Tage Sommer Foto-Wettbewerb beim Frequency Festival in einer eigenen Ausstellung zu bewundern sind.

    Call for entries #CanonSummerStory

    Auch wenn der 365 Tage Sommer Foto-Wettbewerb vorbei ist, besteht noch immer die Möglichkeit, selbst Teil der Canon Summer Stories zu werden: Canon, Sophiehearts und Meanwhileinawesometown suchen nämlich die 4 schönsten Sommergeschichten aus Österreich. Das selbstgeschossene Lieblingsbild muss dazu mit dem Hashtag #CanonSummerStory in Instagram gepostet und kurz beschrieben werden. Die Gewinnerbilder werden von Canon, Sophiehearts und Meanwhileinawesometown ausgewählt: Sie sind nicht nur Teil der Ausstellung, die Gewinner erhalten zusätzlich jeweils 2 VIP Wochenendpässe für das Frequency 2017 inklusive Meet & Greet mit dem sympathischen Blogger-Pärchen.

    * Eine Anmeldung im Vorfeld ist nicht notwendig. Einfach hinkommen und testen. Vor Ort kann das gewünschte Equipment für die Dauer von 40 Minuten kostenlos ausgeliehen und in der jeweiligen Umgebung getestet werden. Als Sicherheit benötigt Canon einen amtlichen Lichtbildausweis (Reisepass, Führerschein oder Personalausweis), der nach der korrekten Übergabe der geliehenen Produkte wieder retour gegeben wird.
  • PARTY ZONE pres. by Geiler Scheiss

    Direkt beim Übergang vom Kerngelände zum Campingplatz – gibt es dieses Jahr noch mehr Party für euch! Täglich sorgen hier Bands, DJs und die Silent Disco für Abwechslung am Campingplatz. Untertags Mal chillig, Mal Partysound! Am Anreisetag dürfen auch Bands nicht fehlen - PineApple John sorgen hier mit ihren Covers quer durch den musikalischen Gemüsegarten für jede Menge Mitgröll-Atmosphäre. Nachts zeigen unsere Freunde der Silent Disco, dass Silent gar nicht immer so leise ist! Schaut vorbei!

     

    Infos zum Zeitplan gibts im Frühjahr 2018.

  • Cigarette Lounge

    Hier gibt es Drinks und Tabakwaren sowie Live DJs von Electro bis House und D’n’B.

In Zeiten fragwürdiger politischer Entscheidungen in Bezug auf Mehrwertsteuer-Erhöhung und Registrierkassenpflicht waren nun auch wir gefordert, die beste gesetzeskonforme Lösung für unsere Besucher am Frequency zu finden. Nach reiflichem Abwägen der Möglichkeiten werden wir den Weg gehen, den schon viele andere europäische Festivals zuvor eingeschlagen haben: Es wird auf dem Frequency kein Bargeld mehr geben. Bezahlt wird ausschließlich mit Karte. Diese werden direkt am Festival ausgestellt. Das Guthaben kann per Bargeld, Bankomatkarte, Kreditkarte (Visa Card, Master Card) oder mittels online gekauftem Voucher vor Ort aufgebucht werden. Die neue Technologie bietet zahlreiche Vorteile und macht vor allem das Bezahlen am Gelände einfacher, schneller und sicher.

BEGRIFFSERKLÄRUNG:

  • Frequency Karte: Hier in Kurzform nur noch als „Karte“ bezeichnet. Die Karte ermöglicht dir das bargeldlose Bezahlen vor Ort wie mit einer Bankomatkarte -nur einfacher und schneller.
  • Ladestation: In unseren betreuten Containern kannst du Geld aufladen (= top up) oder noch offenes Guthaben ausgezahlt bekommen (= pay out). In jeder Ladestation gibt es die Möglichkeit auch Fragen zum System und Handlings Problemen zu stellen. Unsere Karten-Crew hilft dir gerne.
  • Kartennummer: Jede Karte hat eine einmalige Kartennummer/Zahlencode, der mit deinen Transaktionen verbunden ist.
  • Online Info Portal: Unter folgendem Link kannst du mit deiner Kartennummer dein Guthaben einsehen und die FAQs nachlesen: www.frequency.at/cashless
  • Beleg: Ein Beleg entspricht im Sinne den in Österreich geltenden Bestimmungen zur Registrierkassen- und Belegerteilungspflicht und wird bei jeder Buchung online zur Verfügung gestellt
  • Was ist eine Frequency Cashles Karte?

    Die Karte ermöglicht dir vor Ort das Bezahlen ähnlich wie mit einer Bankomatkarte. Die Karte verfügt über eine RFID Chip. Guthaben wird direkt auf die Karte gebucht (siehe Wie buche ich Guthaben auf die Cashless Karte?). Es gibt die Karten in folgenden Varianten:

    • Regular (bis 499€)
    • Black (ab 500€).

    Die Höhe deiner Erstaufladung entscheidet, welche Karte du bekommst. Hier siehst du die FREQUENCY Karten: shop.frequency.at

  • Wie funktioniert die Kartenzahlung?

    Ganz einfach:

    • Hol dir deine Frequency Karte vor Ort bei einer Ladestation und buche ein entsprechendes Guthaben auf. Das Karten Pfand beträgt 5€. (siehe Gibt es ein Kartenpfand?)
    • Jeglicher Zahlungsverkehr auf dem Kerngelände und am Campingplatz wird über die Karte abgewickelt. Bargeld wird keines angenommen. Ausgenommen: Müllpfand und Shuttle Busse.
    • Zahlungsprozess:
      • Karte zum Zahlungsgerät halten
      • Betrag am Display gegenchecken, unser Barpersonal bestätigt dann die Zahlung. Spätere Reklamationen und Stornierungen können nicht gemacht werden.
      • Der Betrag wird von dem Karten-Guthaben abgebucht. Erst wenn der Bezahlvorgang vollständig abgeschlossen ist, bekommst du im Anschluss das gekaufte Produkt / die Dienstleistung.
    • Tipp: Bevor du dich an z.B. der Bar anstellst, immer darauf achten ob du noch genug Guthaben auf deiner Karte hast, so kannst du etwaiges Doppeltanstellen wegen mangelndem Guthaben vermeiden.
    • Jede Cashless Karte hat einen eindeutigen Zahlencode aufgedruckt.
    • Gib diesen Code auf www.frequency.at/cashless oder in der Frequency App ein und du kannst jederzeit dein aktuelles Guthaben und deinen Zahlungsverkehr einsehen (Internetverbindung Voraussetzung). Des Weiteren kannst du bei allen betreuten Ladestationen und bei unseren Gastro-Mitarbeitern dein aktuelles Guthaben abrufen lassen.
    • Personalisierung:
      • Du kannst deine Karte auch personalisieren lassen, dazu musst du auf www.frequency.at/cashless deine Emailadresse, Vor- und Nachnamen angeben (wird erst bei Festivalbeginn freigeschalten).
      • Dadurch kannst du:
        • deine Karteninformationen (zB. persönliche Kartennummer) online zur späteren Ansicht deiner Transaktionen abspeichern
        • eventuell bestehendes Restguthaben auf der Karte Online rücküberweisen lassen (hier müssen dann vor der Rücküberweisung deine Bankverbindungsdaten extra angegeben werden)
    • Neben der oben beschriebenen Möglichkeit, dir gemütlich online von zu Hause aus dein eventuell noch vorhandenes Guthaben rücküberweisen zulassen, kannst du es dir auch direkt am Festival bei einem der großen Ladestationen (1x Nähe Bandausgabe, 1x  Kerngelände Space Stage, 1x Eingang zum Kerngelände Green Stage und 1x Campingplatz beim Foodcourt) auszahlen lassen.
  • Wo bekomme ich die Karte?

    Du kannst dir vor Ort bei jeder unserer betreuten Ladestation deine Karte holen. Hier siehst du die Ladestationen auf einen Blick: Geländeplan folgt in Kürze.

    Für im Webshop vorbestellte Karten gibt es nach der Bandausgabe eine eigens dafür vorgesehene Fast-Lane.

  • Gibt es ein Kartenpfand?

    Ja, es gibt einen Kartenpfand: 5€ je Karte.

    Dieser Betrag wird direkt von der Erstaufladung abgezogen. Heißt: Wenn du dir deine Karte holst und bei der Erstaufladung 100€ übergibst, wird dir ein Guthaben von 95€ aufgebucht. Die restlichen 5€ werden als Pfand einbehalten und sind gesperrt.

    Du bekommst das Pfand nur bei der Rückgabe der Karte vor Ort wieder refundiert. Das Pfand kann nur im Gegenzug gegen die Karte in Bar vor Ort wieder ausgelöst werden. Die Rückgabe kann nur bei den markierten Ladestationen bis spätestens 18.08.2017, 12:00 Uhr, erfolgen. Eine nachträgliche Refundierung des Kartenpfands ist NICHT möglich.

  • Wie buche ich Guthaben auf die Frequency Karte?

    Du kannst dir vor ab im Webshop eine Frequency Guthabenkarte bestellen. Nach Abschluss des Einkaufs bekommst du einen QR-Code mit dem du dann vor Ort schneller an deine Karte kommst (Fastlane für Guthabenbesitzer). Es gibt die Guthabenkarten in folgenden Varianten:

    • 100€
    • 500€.

     

    Vor Ort kannst du bei jeder Ladestation per:

    • Bankomatkarte
    • Kreditkarte (Visa Karte und Maestro Karte)
    • oder mit Bargeld ein beliebiges Guthaben auf deine Karte aufbuchen.

    Durch das Überreichen von Bargeld, der Codeeingabe bei Bankomatzahlung oder der Unterschrift bei Kreditkartenzahlung gilt die Aufladung als bestätigt. Bei missbräuchlicher Verwendung deiner Bankomatkarte/Kreditkarte durch Dritte kann dir nur dein Bankinstitut entsprechend derer AGBs helfen.

    Bei den Ladestationen kannst du auch neues Guthaben aufladen. Es macht jedoch Sinn, gleich ein entsprechendes Guthaben aufzubuchen (siehe Wie viel Guthaben soll ich aufbuchen, was macht Sinn?).

    Sollten dem Besucher nachweisliche Geldvorteile durch erfolgte Bedienfehler erwachsen, ist der Besucher nicht autorisiert, dieses Geld auszugeben. Wir behalten uns vor, diese Fehler sobald sie offenkundig werden, entsprechend zu korrigieren.

  • Was ist eine Ladestation und wo finde ich diese?

    „Deine Ladestation zum Cash laden!“ - Ladestationen sind eigens gebrandete und betreute Container, bei denen du dir:

    • deine Karte holen kannst, du neues Guthaben aufbuchen kannst
    • dir dein bestehendes Guthaben anzeigen lassen kannst
    • und wo dir bei etwaigen Fragen geholfen werden kann.

    Es gibt insgesamt vier Ladestationen (1x Nähe Bandausgabe, 1x Space Stage, 1x Eingang Green Stage und 1x Campingplatz beim Foodcourt), bei denen du dir dein Guthaben auch auszahlen lassen kannst.

    Hier siehst du die Ladestationen auf einen Blick:  Geländeplan folgt in Kürze.

  • Gibt es Öffnungszeiten der Ladestationen?

    Die Haupt-Ladestation bei der Bandausgabe ist rund um die Uhr besetzt, wir verteilen hier unsere Karten-Crew auch entsprechend dem Andrang. Auch Nachts halten wir für euch den Service aufrecht, wir bitten hier allerdings um Verständnis, dass wir nachts nur ein kleineres Team im Einsatz haben und es hier zu längeren Wartezeiten kommen kann.

  • Wo sehe ich mein aktuelles Guthaben?
    • Jede Karte hat einen eindeutigen Zahlencode aufgedruckt.
    • Gib diesen Code auf www.frequency.at/cashless oder in der Frequency App ein
    • und du kannst jederzeit dein aktuelles Guthaben und deinen Zahlungsverkehr einsehen (Internetverbindung Voraussetzung).
    • Des Weiteren kannst du bei allen betreuten Ladestationen und bei unseren Gastro-Mitarbeitern dein aktuelles Guthaben abrufen lassen.
  • Wie viel Guthaben soll ich aufbuchen, was macht Sinn?

    Prinzipiell gibt es keinen Mindest-Aufladungsbetrag. Es macht aber Sinn, sich gleich mit einem entsprechenden Guthaben für das ganze Festival auszurüsten:

    • Du ersparst dir dann unnötige Mehr-Wege zu den Ladestationen.
    • Es kann dir nicht so schnell passieren, dass du an der Bar anstehst und beim Zahlen drauf kommst, dass du kein Guthaben mehr hast (zurück zum Anfang).
    • Du bekommst dein Geld einfach und unkompliziert zurück, daher ist es besser ein bisschen zu viel als zu wenig aufzubuchen (siehe „Wie bekomm ich mein Geld zurück?“).
  • Wie bekomme ich mein Geld zurück?

    Online-Auszahlung:
    Du kannst dir dein Restguthaben nach dem Festival gemütlich online von zu Hause aus rücküberweisen lassen (nur bei Personalisierung (siehe "Wo und wie kann ich die Karte personalisieren") der Karte möglich). Dabei gilt es zu beachten:

    • dass die Möglichkeit zur online Rücküberweisung erst ab 19.08.17 - 14:00 Uhr ist. Bis dahin sind nämlich garantiert alle Transaktionen vom Festival im System synchronisiert.
    • Du musst die online Rücküberweisung aber bis 10.09.1723:59 Uhr veranlassen
    • Bei der Rücküberweisung an eine inländische Kontonummer werden keine Überweisungsgebühren oder Spesen abgezogen. Die Inlandsüberweisung kann bis zu 5 Werktage in Anspruch nehmen.
    • Bei ausländischen Konten behalten wir uns vor anfallende Bearbeitungs-/Servicegebühren einzubehalten. Der Überweisungszeitraum kann je nach Land mehrere Tage bis Wochen dauern.

    Vor Ort Auszahlung:
    Du kannst dir dein noch offenes Restguthaben auch direkt am Festival bei einem der großen Haupt-Ladestationen (1x Nähe Bandausgabe, und 1x Campingplatz) auszahlen lassen. Aus logistischen Gründen müssen wir bei einer bar Auszahlung leider auf volle 50 Cent Auszahlungsbeträge abrunden z.B. dein Restguthaben beträgt 7,80 EUR, dann bekommst du 7,50 EUR in bar ausgezahlt und verlierst den Anspruch auf den Differenzbetrag.

    Wir empfehlen in jedem Fall die online Rücküberweisung in Anspruch zu nehmen. Wir bitten bei der Barauszahlung um Verständnis, dass es in Stoßzeiten z.B. zur Hauptabreisezeit zu längeren Wartezeiten kommen kann. Sollte es aus Gründen von höherer Gewalt nicht möglich sein, das Guthaben vor Ort auszuzahlen, kann die online Rücküberweisung bequem von zu Hause noch immer in Anspruch genommen werden siehe oben.

    Hier gilt es zu beachten, dass die Barauszahlung nur bis 18.08.2017, 12:00 Uhr mittags möglich ist. Das gilt auch für die Rückgabe der Karten zwecks Rückerstattung des Kartenpfands (5€). Danach kann dein Restguthaben nur mehr über die oben beschriebene online Überweisungsmöglichkeit rückerstattet werden im angegebenen Zeitraum. Der Kartenpfand (5€) kann bei online Rücküberweisung nicht mehr eingefordert werden.

  • Was sind meine Vorteile?
    • Das Kartensystem spart Zeit
    • ist einfach in der Bedienung
    • und wird die Gastro Wartezeiten verkürzen.

    Ein regulärer Zahlungsvorgang mit Bargeld nimmt immer länger in Anspruch z.B. durch Wechselgeldausgabe. Mit der Karte verringert sich die Dauer auf ein Minimum. Es besteht keine Notwendigkeit, Bargeld ständig bei sich zu haben das System erhöht die Sicherheit, Sorgenfreiheit und die Transparenz für den Besucher beim Zahlungsverkehr. Weitere Vorteile siehe auch "Personalisierung".

  • Was bringt es mir, die Karte zu personalisieren?

    Du kannst deine Karte auch personalisieren lassen, dazu musst du auf www.frequency.at/cashless (Personalisierung wird zu Festivalbeginn freigeschalten):

    • deine Emailadresse
    • Vor- und Nachnamen angeben.

    Dadurch kannst du:

    • deine Karteninformationen (zB. persönliche Kartennummer) online zur späteren Ansicht deiner Transaktionen abspeichern
    • du kannst dir ein eventuell bestehendes Restguthaben auf der Karte Online rücküberweisen lassen (hier müssen dann noch die Bankverbindungsdaten extra angegeben werden)
  • Wo und wie kann ich die Karte personalisieren?

    Dazu musst du auf www.frequency.at/cashless

    • deine Emailadresse
    • Vor- und Nachnamen angeben (Internetverbindung ist Voraussetzung).
  • Gibt es noch einen Bankomaten?

    Nein.

  • Wie sicher sind meine Daten?

    Modernste Technologien und Verschlüsselungstechniken kommen zum Einsatz und schützen die Daten und das Guthaben der Besucher. Zuverlässigkeit und Datensicherheit haben oberste Priorität.

  • Was passiert, wenn meine Karte beschädigt ist?

    Jeder Besucher ist verpflichtet mit seiner Karte ordnungsgemäß und sorgsam umzugehen. Für mangelnde Sorgfalt im Umgang mit der Karte (z.B. Schaden/Verlust/Diebstahl) oder fehlerhafte Nutzung durch den Besucher kann keine Haftung übernommen werden.

  • Wie kann ich meine Karte sperren?

    Bei Verlust deiner Karte, kannst du dich bei unserer Karten-Crew melden, sofern deine Karte bereits personalisiert und die Daten erfolgreich bei uns im System abgespeichert sind, kann deine Karte gesperrt werden. Bis deine Karte vollständig gesperrt ist, kann es einige Minuten dauern. Aufgrund von verzögerten System-Updates können wir jedoch keine 100% Sperrung der Karte garantieren.

    Für missbräuchliche Verwendung deiner Karte, bis sie bei uns vollständig gesperrt werden kann, können wir leider keine Haftung übernehmen. Tipp: Passt gut auf eure Karten auf!

  • Kann das System ausfallen?

    Ein Ausfall des Systems ist praktisch unmöglich. Dank der Möglichkeit der Datenübertragung mittels Handynetz ist keine spezielle Infrastruktur notwendig, ein professionelles Monitoring des Systems erfolgt permanent online. Sollte es zu Störungen des Handynetzes oder Ausfall des Internets vor Ort kommen arbeitet das System zuverlässig auch im Offline-Betrieb und ist somit ausfallsicher.

  • Welche Währung wird verwendet?

    Alle Transaktionen werden ausschließlich in EUR abgewickelt.