RIN

About

An RIN gibt es derzeit kein Vorbeikommen. Mit Yung Hurn lieferte er mit »Bianco« den Rap- Sommerhit des Jahres und spielte auf der Fashion Week, dem splash!-Festival oder bei Szene- Events wie der Ero?ffnung des Dandy Diner in Berlin. Außerdem sackte er Vorschusslorbeeren von Haftbefehl & Xatar oder Shindy und Dexter ein und sorgte so fu?r ein u?ber die HipHop-Szene hin- ausreichendes Grundrauschen, das unmissversta?ndlich verlauten la?sst: RIN ist das na?chste große Ding – und das ist ausnahmsweise mal keine Floskel. Mit seiner Anfang 2016 vero?ffentlichten Debu?t-EP »Genesis«, welche u?ber das Live-From-Earth Kollektiv erschien, konnte RIN nicht nur einen ersten Online-Hype generieren, sondern sich vor allem auch weit u?ber die Grenzen und Klischees des aktuellen Cloud-Rap-Hypes hinwegsetzen.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close